Blog Blog Hop "kreativ-format"

Flockengestöber – Karte mit Emboss Resist Technik

Bloghop Emboss Resist Technik 3

Und schon ist es wieder Zeit für einen Kreativ-Format Bloghop. Diesen Monat haben wir das Thema „Technik“ gewählt und ich habe mich für meinen all time favourite die Emboss Resist Technik entschieden.

Die Technik ist super einfach umzusetzten und mag sie einfach total gern.

Bloghop Emboss Resist Technik 4

Ich werde dir die Technik in ein paar wenigen Schritten erklären. Es wirklich einfach und man braucht gar nicht so viel dafür. Wie der Name ja schon sagt, werden wir embossen, also heiß prägen. Dafür und für die weitere Gestaltung der Karte benötigen wir folgendes:

  • Farbkarton in Flüsterweiß
  • Versamark Stempelkissen
  • Embossing Buddy
  • Heißluftföhn
  • Prägepulver in Weiß
  • Schwammwalze
  • Stempel (in meinem Fall das tolle Set Wintermärchen aus dem Novemberangebot Flockengestöber – mehr zur Aktion hier)
  • farbiges Stempelkissen (Aquamarin)
  • Stempelblöcke
Bloghop Emboss Resist Technik 1

EMBOSS RESIST TECHNIK

Schritt 1

Den Farbkarton habe ich zunächst auf die Maße 14,2 x 9,9 cm zurecht geschnitten. Meine Grundkarten sind meist im Format A5 gefalzt auf A6. Daher passt der Farbkarton wunderbar mit einem schmalen Rand auf die Grundkarte.

Diesen Farbkarton bereitest du mit dem Embossing Buddy vor, damit das Pulver dann auch nur am Stempelabdruck haften bleibt. Dann stempelst du die Schneeflocken in Versamark auf und prägst sie anschließend mit dem weißen Prägepulver und dem Heißluftföhn.

Schritt 2

Nun wirst du den Farbkarton mit der Schwammwalze einfärben. Dazu einfach mit der Schwammwalze mehrer Male über das Stempelkissen gehen und dann die Farbe auf den Farbkarton übertragen.

Ich habe versucht einen Farbverlauf von Dunkel zu Hell zu erzeugen. Dafür habe ich immer wieder oben an der Karten angefangen zu walzen und habe die Farbe nach unten hin auslaufen lassen. Durch das Emboss Resist nehmen die geprägten Schneeflocken die Farbe nicht an und erscheinen weiterhin in strahlenden weiß.

Schritt 3

Nun habe ich zur weiteren Gestaltung noch ein paar der kleinen Schneeflocken Ton in Ton mit dem Stempelkissen in Aquamarin auf den Hintergrund gestempelt. Ebenso den Spruch „Zauberhafte Grüße und eine schöne Weihnachtszeit“ den ich im helleren Bereich abgestempelt habe.

Bloghop Emboss Resist Technik 2

Um das ganze abzurunden habe ich noch ein Stück Kordel um den Farbkarton gelegt und ihn dan mit Abstandsklebepads auf meiner Grundkarte befestigt. Noch ein paar Glitzersteinchen drauf und fertig 🙂

Das ging doch recht flott, oder? Die Karte erinnert mich auch ein bisschen an eine meiner ersten Weihnachtskarten als ich bei Stampin‘ Up als Demonstratorin eingestiegen bin und ab da nur noch selbstgewerkelte Karten verschickt habe.

Ich bin sehr gespannt, welche Techniken meine Kolleginnen ausgewählt haben. Ihre Beiträge findest du indem du einfach auf die Namen klickst.

♥ Maike Beimler ♥

♥ Renate Kyse-Stock ♥

Hast du auch eine Stempeltechnik die du immer wieder gern verwendest? Schreib mir doch in den Kommentaren davon, ich freue mich auf deine Ideen und Inspirationen.

Ich wünsch dir noch eine tolle Restwoche.

Alles Liebe

Steffi

Verwendete Stampin' Up! Produkte

Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Reply
    Maike
    15. November 2018 at 11:26

    Eine sehr schöne Karte! Wusste gar nicht, dass die Technik so heißt *hihi* Wieder was gelernt! Vielen Dank für’s zeigen! Liebe Grüße Maike

  • Reply
    Renatr Kyser-Stock
    16. November 2018 at 12:14

    Diese Technik ist wunderschön. Leicht nachzumachen. Ein toller Effekt, zuerst sieht man gar nichts und dann treten die Flocken durch die Farbe hervor.

  • Kommentar schreiben
    Mit der Nutzung dieser Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Deine E-Mailadresse wird zu keiner Zeit veröffentlicht.