Verpackung

Naschkiste fürs Teamtreffen

Naschkiste mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge

Hey Ihr Hübschen,

wow, hier war es ja die letzten Wochen ziemlich ruhig 🙁 Na das sollten wir wieder ändern, gerade jetzt, wo doch die Bastelhochsaison begonnen hat. Ich bin auch die ganze Zeit schon fleißig am basteln und habe auch meine ersten beiden Märkte hinter mir. Was war ich aufgeregt, aber dazu ein anderes mal.

Heute möchte ich die Naschkisten zeigen, die ich für eines unserer Teamtreffen bei Maike gewerkelt habe.

Bei so einem Teamtreffen kommen immer einige Mädels aus dem Team zusammen und es wird gequatscht, gebastelt, gegessen – alles was ein entspannter Abend mit Bastelfreunden so braucht. Als kleines Mitbringsel basteln wir meist eine Kleinigkeit, die wir dann mit den anderen Mädels tauschen. Dieses Mal habe ich mich für eine Naschkiste entschieden.

Naschkiste in Himbeerrot

Naschkiste mit dem Umschlag-Falzbrett von Stampin' Up!

Die kleine Box habe ich mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge gemacht. Gefüllt habe ich sie mit einem Tütchen selbstgemachter Bonbons. Für die Bonbons war es der erste Versuch – was soll ich sagen… Sie waren süß, nur die Sache mit dem Multivitamin- und Erdbeergeschmack hat noch nicht so richtig geklappt. Da muss ich wohl noch weiter experimentieren.

Mit Hilfe des Stanz- und Falzbrettes war die Box auf jeden Fall recht schnell zusammengebaut und ich musste sie nur noch verzieren. Da ja was zum Naschen drin war, bot sich der Stempel „Naschkiste“ aus dem Set „Kreativkiste“ wunderbar an. Diesen hab ich auf einen Streifen Farbkarton in Flüsterweiß gestempelt und an den Seiten zu einem kleinen Banner zurecht geschnitten.

Bei der Farbkombination hab ich mich für Himbeerrot und Kürbisgelb entschieden. Ich finde, diese Kombination passt super zum Herbst. Was sagt ihr?

Naschkiste mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge von Stampin' Up!

Die Blätterzweige sind mit der Stanze aus dem Herbst-/Winterkatalog gestanzt und der eine vorher auch gestempelt. Damit es nicht zu dunkel wird, habe ich hier nur jeweils den zweiten Stempelabdruck verwendet – also einmal auf Schmierpapier gestempelt und dann erst aufs Projekt. So wirken die Farben nicht so wuchtig und ich konnte Kürbisgelb und Himbeerrot übereinander stempeln.

Zum Schluss noch ein Stück Leinenfaden dahintergelegt und schon war ich mit der Box fertig.

Möchtest du auch mal an so einem Teamtreffen mit uns Mädels teilnehmen? Dann informiere dich hier, wie du als Demonstrator bei Stampin‘ Up! einsteigen kannst.

Jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Mittwoch.

Alles Liebe,

Eure Steffi

 

 

Verwendete Stampin' Up! Produkte

Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!Foto © Stampin Up!

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Kommentar schreiben